MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

Appelle zur Impfpflicht in den Heimen und zum Rettungsdienst an der Grenze

Der BRK-Kreisvorstand fordert geschlossen ein Ende der einrichtungsbezogenen Impfpflicht und den Weiterbetrieb des Grenzüberschreitenden Rettungsdiensts. „So, wie sich die Situation im Augenblick darstellt, werden die Beschäftigten im Gesundheitswesen allein in die Ecke gestellt“, kommentierte Kreisvorsitzender Theo Zellner den Unmut bei Pflege-Mitarbeitern. Zur Zusammenarbeit mit den Rettern in Tschechien hielt er fest: „Es wäre fatal, unter die bisherigen Errungenschaften einen Schlussstrich zu ziehen.“