MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

Zugunglück beschert dem Chamer BRK großes Medieninteresse

Der Einsatz von 40 BRK-Kräften aus Cham in Tschechien war nicht nur für BRK-Präsident Theo Zellner ein Musterbeispiel für die Zusammenarbeit mit den Retter-Kollegen aus dem Nachbarland. Am Donnerstag und Freitag griffen Fernsehsender das Thema "Grenzüberschreitender Rettungsdienst" auf. „An dieser Stelle ist Grenze – anders als früher – nicht mehr spürbar und das ist besonders wichtig“, erklärte Zellner dem Bayerischen Rundfunk. Der Kreisvorsitzende stellte außerdem die Bedeutung des Ehrenamts bei solchen Einsatzlagen heraus.