BundesfreiwilligendienstBundesfreiwilligendienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst

Ansprechpartner

Frau
Sandra Nachreiner

Referatsleiterin Personal

Tel: 09971 / 8500-5601
Fax: 09971 / 8500-8860

Kontaktformular

Ein Angebot, das allen Altersgruppen offensteht

Unter dem Slogan "Zeit, das Richtige zu tun" startete am 1. Juli 2011 der Bundesfreiwilligendienst.

Er ist ähnlich aufgebaut wie das bewährte Freiwillige Soziale Jahr, steht aber im Gegensatz dazu nicht nur Interessierten bis zum 26. Lebensjahr, sondern allen Altersgruppen offen
und kann von Freiwilligen ab 27 Jahren auch in Teilzeit wahrgenommen werden.

Warum Freiwilligendienst?

Wer sich in einem Freiwilligendienst engagiert, erlebt meist eine der prägendsten Phasen seines Lebens. Ein sozialer Dienst bringt viele neue Kontakte, ein sinnvolles Engagement, neue Kompetenzen, Selbsterkenntnis – und manchmal auch eine echte Berufsperspektive.

Die Freiwilligen verpflichten sich in der Regel für zwölf, mindestens für sechs und höchstens für 24 Monate.

Was kann ich tun?

Die Einsatzbereiche sind so vielfältig wie das BRK und die ihm angeschlossenen Einrichtungen selbst: Von Ambulanten Diensten über die Notfallrettung bis hin zu Altenpflege- und Jugendeinrichtungen ist alles vertreten.

Was wird gestellt oder erstattet?

  • Taschengeld, gegebenenfalls mit Kindergeldausgleich
  • Unterkunft, Verpflegung und Arbeitskleidung oder Geldersatzleistungen
  • gesetzliche Sozialversicherungsbeiträge
  • Seminare und individuelle Begleitung
  • Bestätigung und Zeugnis über den geleisteten Dienst

Ihr persönlicher Nutzen

In Ihrem Engagement finden Sie nicht nur persönliche Erfüllung, sondern gewinnen vor allem auch an Lebenserfahrung. Darüber hinaus erhalten Sie umfangreiche Fachkenntnisse im Zusammenhang mit unseren zertifizierten Seminaren, die dokumentiert und bestätigt werden. Alles zusammen können Sie auf vielfältige Weise nutzen – sei es für Sie privat, beim Studium, beim Einstieg ins Berufsleben oder für eine Verwendung, die Sie noch gar nicht absehen können.

Verwendungsmöglichkeiten vor Ort

  • Rettungsdienst
    Nach der Ausbildung zum Rettungsdiensthelfer und einer entsprechenden Einweisung in der Rettungswache arbeiten Sie im Team mit Notärzten, Rettungssanitätern und Rettungsassistenten im Krankentransport. Neben der gesundheitlichen Eignung für diese anspruchsvolle Tätigkeit ist der Führerschein der Klasse B eine weitere Voraussetzung.
    Da unser Dienst für die Bevölkerung Tag und Nacht zur Verfügung stehen muss, ist der Einsatz in diesem Bereich auch im Schichtdienst, nachts und am Wochenende erforderlich.
  • Sozialdienst/Mobiler Hilfsdienst
    Im Anschluss an einen Fachlehrgang und eine Fahrzeugunterweisung sind Sie überwiegend im betreuten Fahrdienst tätig. Der dazu benötigte Personenbeförderungsschein wird durch uns gestellt und behält fünf Jahre Gültigkeit. Zu den Aufgaben unseres Fahrdienstes gehört neben dem Behindertenfahrdienst auch der Krankentransport ohne medizinische Betreuung. Dazu stehen Spezialfahrzeuge zur Verfügung, die eine gewisse Fahrpraxis erfordern.
    Neben dem „ Chauffieren“ unterstützen Sie uns als Blutspendehelfer.
    Aber auch die Fahrzeugpflege, kleinere Bürotätigkeiten und Einkäufe werden auf Sie zukommen.
    Da unsere Kunden auch außerhalb der normalen Arbeitszeit auf unsere Hilfe angewiesen sind, lässt es sich nicht vermeiden, dass Sie mit einem Einsatz abends, am Wochenende oder an Feiertagen rechnen müssen. 
  • Hausmeistertätigkeiten
    Wie Sie bereits aus dem Begriff ableiten können, unterstützen Sie unsere Hausmeister bei der Erledigung aller handwerklichen Arbeiten und sorgen somit für einen reibungslosen Dienstablauf.
  • Betreuung
    Sollte Ihre Wahl auf die Betreuung fallen, unterstützen Sie unsere Pflegekräfte in der stationären und ambulanten Pflege von Mitmenschen, die aufgrund einer Krankheit, ihres Alters oder anderer Notsituationen auf Hilfe angewiesen sind.

Mögliche Einsatzbereiche im BRK-Kreisverband Cham

Einsatzbereich Frei ab Einsatzort
Handwerkliche, technische oder Hausmeistertätigkeiten
in Einrichtungen im sozialen Bereich
nach Absprache Cham, Waldmünchen, Bad Kötzting, Furth im Wald
Krankentransport und Rettungsdienst nach Absprache Cham, Bad Kötzting, Roding
Sozialdienst / Mobiler Hilfsdienst nach Absprache Cham
Betreuung nach Absprache Waldmünchen, Bad Kötzting

Ansprechpartner

Unsere Kollegin Sandra Nachreiner steht Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.

BRK-Kreisverband Cham
Further Straße 10
93413 Cham
Sandra Nachreiner
Telefon: 09971 / 8500-5601
E-Mail: info(at)kvcham.brk.de